Gästebuch & Presse

Text Produktion
Sigi Baumann zu Mein Freund Harvey am 02.03.2013
„Harvey“

Neulich sagt mei liabe Frau,
„geh schau ma si‘ d’Josefs-Bühne an,
die spü’n a ganz a nette Gschicht
und wanns da g’falt – schreibst a Gedicht.“

Ja a Gedicht – des hat bestimmt,
a jeder von die Elf vadient.
Da „Elwood“, d‘“Veta“, d‘“Myrtle Mae“
und alle die san mit dabei,
die spü’n des mit Elan und Schwung,
da drinnen steckt Begeisterung.

Und a des Thema – liabe Leut,
des is ganz guat für unsre Zeit,
es kunnt so manch’n gwies net schad’n,
a so an weiß’n Hasn z’haben.
Der macht di‘ glücklich – friedlich – frei,
wa guat wann er oft wo dabei.

Mei lustig wars – mir ham vü glacht,
es habt’s a supa Leistung bracht.
I dank euch all’n für des Spü‘,
wer mitdenkt, den gibt’s sicha vü,
wei oans is sicha, des is gwies,
dass a wen‘g varruckt – des gscheida is.



sigi
Mein Freund Harvey - Plakat
BezirksRundschau Vöcklabruck zu Mein Freund Harvey am 20.02.2013
Bilder von der Premiere am 15. 2. gibt es auf
http://www.meinbezirk.at/voecklabruck/leute/mein-freund-harvey-tierisch-gutes-theater-in-timelkam-d484568.html
Mein Freund Harvey - Plakat
Hermine Selinger zu Mein Freund Harvey am 18.02.2013
Geschätztes Team der St.Josefs Bühne
Wir waren Gäste bei der Aufführung am 17.2.13
Ganz großes Kompliment. Beeindruckend gespielte Rollen. Ein feines Englisch, ganz toller Einsatz Aller. (auch der Sprachfehler toll).
Großes Lob auch für Backstage. Die Onlinebuchung spielt alle Stücke.
Eine Freude solche Kunst am Land genießen zu dürfen.
Hermine und Franz Selinger, Neukirchen bei lambach.
Mein Freund Harvey - Plakat
Geier zu Der Bauer als Millionär am 01.04.2012
Liebes Team d.St.Josefbühne!
Sahen gestern eure letzte Aufführung.Es war wie immer super!!!! Weiter so und wir freuen uns schon auf das nächste Stück.
Liebe Grüsse Jacinta&Helmut aus Geboltskirchen.
Der Bauer als Millionär - Plakat
s.baumann zu Der Bauer als Millionär am 26.03.2012

s.j.b – an Asch‘n

A jed’s Jahr – vor da Osterzeit,
da is in Timelkam so weit,
die „Josefsbühne“, die spüt auf,
a jeda gfreit si lang scho‘ drauf.

Do‘ immer is des gleiche Gfrett,
du kriagst so leicht de Kart’n net.
Wei‘ scho a lange Schlang – s’is z’bled,
beim „Erasmus“ in da Raika steht,
und erst im Internet – daucht’s lang,
da wird da ja ganz angst und bang.

Endli a Kart’n – d’Freud is groß,
eini in Pfarrsaal – s’geht glei los.
I sitz gern in da erst’n Reih,
sperr auf de Aug’n und es Mäu‘
und kimm mi’n los’n fast net zaum,
so sche‘ spün’s netta z’Tümikam.

Ma siagt’s, da is a Freud dabei,
a jeda spüt sei Roll’n ja glei
mit so oana Begeisterung,
da is a Zaumhal’n und a Schwung,
a jeda tragt des Beste bei,
es kert a so - ja so soll’s sei.
Sie spü’n so lustig und so keck
und alles für an guat’n Zweck.

Und is des Stück’l nacha aus,
gibt’s nu an riesen Schlussapplaus
und Vorhäng zehn a zwoanzgi soglei,
es mag ja gar koa End‘ net sei,

Und wann dann hoamgeh’n alle Leut,
da san’s zufried’n, ham a Freud,
sie hoffen scho‘ aufs nächste Jahr.
s’wird sicha wieda wunderbar.

Der Bauer als Millionär - Plakat
Hermann Sadleder zu Der Bauer als Millionär am 11.03.2012

In den vergangenen Jahren haben wir schon einige Aufführungen gesehen. Am 9. März sahen wir den

"Bauer als Millionär". Anscheinend ist immer wieder eine Steigerung möglich! Großartig das gesamte Team. Das war fernsehreif!
Hermann Sadleder Gmunden

Der Bauer als Millionär - Plakat
Arend Ascher zu Der Bauer als Millionär am 05.03.2012
Wir waren zum ersten Mal in Timelkam und waren beeindruckt von dieser Produktion. Eine Gratulation an das gesamte Team auf unter hinter der Bühne.
Theaterfreunde aus Kremsmünster
Der Bauer als Millionär - Plakat
Riedl Maria zu Der Bauer als Millionär am 03.03.2012
Danke für den wunderbaren Theaterabend! Schauspiel - Musik - Bühnentechnik -einfach Spitze!
Riedl Maria Puchkirchen
Der Bauer als Millionär - Plakat
Alfred Jungwirth zu Der Bauer als Millionär am 01.03.2012

Fotogalerie von der Premiere unter http://regionaut.meinbezirk.at/voecklabruck/leute/der-bauer-als-millionaer-begeistert-d142400.html

Der Bauer als Millionär - Plakat
Ursula und Hubert Schimek zu Der Bauer als Millionär am 27.02.2012
Liebe St. Josefsbühne!

Auch heuer ist es euch wieder gelungen, ein wunderbares Stück auf die Bühne zu bringen. Besonders beeindruckt hat uns die Bestzung. Treffender hätte z.B. man das Alter und die Zufriedenheit nicht herüberbringen können. Ebenso waren die Chorleistungen hervorragend. Ein Riesenlob an alle Mitwirkenden, vom Kartenvorverkauf und Bewirtung angefangen bis zu unserem Krautschneider Andi.Wir wünschen euch für die kommenden Vorstellungen noch viel Glück und toi,toi,toi!!
PS: Dass der Kartenvorverkauf übers Internet nicht funktioniert hat, soll den Gesamteindruck nicht schmälern!
Ursula und Hubert
Lenzing
Der Bauer als Millionär - Plakat
Johann Aigner zu Der Bauer als Millionär am 26.02.2012
Sg. Herr Krautschneider,

ich habe gestern mit weiteren 19 Freunden die Vorstellung "Der Bauer als Millionär" gesehen.
Es ist mir ein Bedürfnis, Ihnen und dem gesamten Team zu der ausgezeichneten Vorstellung zu gratulieren.
Ihr alle habt uns einen wunderschönen Abend bereitet, dafür möchte ich mich herzlich bedanken.
Ich wünsche Ihnen allen noch sehr viel Erfolg, aber bei diesem Engagement braucht man sich darüber keine Sorgen machen.
Nochmals vielen Dank und schöne Grüße an alle
mfg
Johann Aigner
4880 St.Georgen/A.
Der Bauer als Millionär - Plakat
Monika Puchinger zu Anatevka 2011 am 09.06.2011
Ich habe beide Aufführungen gesehen - in Timelkam und in Linz - und ich war überwältigt, wie souverän ihr im Landestheater wart - als wäre das euer übliches Revier ! Und dass ihr einen talentierten Nachwuchs habt, beruhigt mich - da wird es noch viele tolle Abende geben. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr !
Anatevka 2011 - Plakat
Eras Grünbacher zu Anatevka 2011 am 20.05.2011

Landeskulturdirektor Dr. Reinhard Mattes schrieb am 18. Mai 2011 folgende Nachricht an die Theaterleitung:

"Sehr geehrter Herr Krautschneider,
sehr geehrter Herr Hangler,
sehr verehrte Damen und Herren der St. Josefs Bühne Timelkam!

Mit dem Musical "Anatevka" haben Sie bei einem ausverkauften Großen Haus des Landestheaters Linz den vielen Zusehern, darunter auch meiner Frau und mir, einen wunderbaren Theaterabend geboten. Die Leistungen aller Mitwirkenden, der Musiker im Orchestergraben, der Darsteller auf der Bühne, Regie und dem Bühnenbild gebührt höchste Anerkennung für diese bemerkenswerte Amateurtheaterleistung und ich darf auch namens der Landeskulturdirektion allen Mitwirkenden und Mitgliedern der St. Josefs Bühne Timelkam, voran dem Hauptdarsteller Andreas Krautschneider, herzlich gratulieren und mich für die wirklich tolle Leistung und den schönen Abend im Landestheater herzlich bedanken. Die St. Josefs Bühne Timelkam hat mit dieser Produktion einmal mehr den Beweis für das hohe Niveas des Amateurtheaterspiels in Oberösterreich erbracht.

Darauf sind wir in Oberösterreich wohl zu Recht auch stolz - wir haben eine unübertroffene breite Basis beim Musizieren (Landesmusikschulwerk), wir haben eine starke und qualitätsvolle Basis im Spiel (Amateurtheaterverband) und wir führen diese beiden Kunstsparten bis zur Spitze einer Bruckneruniversität bzw. eines neuen Musiktheaters!

Nochmals herzliche Gratulation zur gelungenen Aufführung!

Ihr Dr. Reinhard Mattes,
Landeskulturdirektor"

Anatevka 2011 - Plakat
Eras Grünbcher zu Anatevka 2011 am 20.05.2011

Frau Hannelore Fuchs schrieb an Andreas Krautschneider:

"Werter Herr Krautschneider!

Am 13.5. habe ich mit Freunden die Vorstellung "Anatevka" im Landestheater besucht.
Herzlichen Dank und Gratulation an das gesamte Team für diese supertolle Aufführung!

Mit freundlichen Grüßen
Hannelore Fuchs
Linz"

Anatevka 2011 - Plakat
Eras Grünbacher zu Anatevka 2011 am 15.05.2011

Johanna und Reinhard Kröpfel schrieben:

Liebe Theaterfreunde!
Wir gratulieren euch von ganzem Herzen zu dieser tollen und sensationell gelungenen Aufführung !!!

Ihr habt euch als Gruppe, die wie Pech und Schwefel zusammenhält wieder einmal bewiesen, dass gemeinsam Grenzen überschritten werden können und gemeinsamer Erfolg tatsächlich der schönste Erfolg ist!

Liebe Grüße von Johanna und Reinhard

Anatevka 2011 - Plakat