Anatevka im Landestheater

Presse Theaterverband 14.05.11

Hermine Touschek, Amateurtheaterverband Oberösterreich
14. Mai 2011

Am 13. Mai begeisterte die St.Josefs-Bühne Timelkam ein ausverkauftes Großes Haus im Landestheater Linz. 34 Schauspieler und Sänger auf der Bühne wurden von einem 23-köpfigen Live-Orchester unter der Leitung von Roland Kastner begleitet.

Das Musical spielt im Jahr 1905 in dem kleinen ukrainischen Dorf Anatevka und wurde 1964 am Broadway uraufgeführt. Es vermittelt in einer Mischung von Lebensfreude und Lebensangst, von Vertrauen auf Gott und auf die eigene Kraft, von Geborgensein in der Gemeinschaft und der immer wieder notwendigen Toleranz, die ständige Zerrissenheit des Menschen. In liebevollen Bildern hält Tevje, der Milchmann (hervorragend Andreas Krautschneider), melancholisch humorvoll Zwiesprache mit Gott.

Regisseur Alois Hangler gelang es vorzüglich, ein Riesenaufgebot aus Sängern, Schauspielern, Tänzern und Chor, zu einer geschlossenen ausgewogenen Ensembleleistung zusammenzuschweißen. Trotz der Länge des Stücks wurde das Publikum begeisternd und berührend durch die Handlung getragen und dankte mit „Standing Ovations“ für eine wirklich grandiose Amateurleistung.