Oscar

2009

Oscar

Inhalt

Oscar – eine spritzige, turbulente Komödie von Claude Marnier, auf Deutsch von Hans Weigel, in der nicht nur Liebhaber und Töchter, sondern auch Koffer, Chauffeure und Fitnesstrainer verwechselt werden…

Der Seifenfabrikant Pierre Barnier wird eines Morgens von seinem Angestellten Albert Leroi aus dem Bett geholt, weil dieser eine völlig überzogene Gehaltserhöhung verlangt. Dies ist aber nur der Auftakt.

Einige Minuten später gesteht Leroi eine Millionenunterschlagung. Barnier will die Polizei holen, da gesteht er obendrein, ein Verhältnis mit Barniers Tochter zu haben und bittet gleichzeitig um deren Hand. Die Tochter gibt ihre Liebe zu und erfindet, um die Sache zu beschleunigen, eine Schwangerschaft.
Barniers Situation scheint aussichtslos, doch es gibt einen Hoffnungsschimmer.
Es stellt sich heraus, dass das Mädchen, das Leroi heiraten will, gar nicht die Tochter des Seifenfabrikanten ist, sondern sich lediglich dafür ausgegeben hat. Die echte Tochter meint mit ihrer Liebe nicht Leroi, sondern den Chauffeur Oscar. Oscar ist aber von Barnier entlassen worden und aus Verzweiflung zur Fremdenlegion gegangen.

Als Leroi mit dem Koffer, der die unterschlagenen Millionen enthält, wieder auf der Bildfläche erscheint, tritt auch Bernadette, das Stubenmädchen – gleichfalls mit Koffer – auf. Sie kündigt, da sie einen Baron heiraten will. Beim Abgang verwechselt sie die Koffer – weg sind die Millionen. Damit scheint das Chaos perfekt, doch….

PRESSE

Eras Grünbacher, 01.03.2009

Bericht zur Premiere

Eras Grünbacher, 01.03.2009

Fotos & Videos

Mitwirkende

Leitung

ALOIS HANGLER – Regie & Gesamtleitung, Bühnenentwurf

ROMY DOPPLER– Regieassistenz, Kostüme, Requisiten, Textbearbeitung, Programmheft

Darsteller

HERBERT SEIRINGER – Pierre Barnier (Seifenfabrikant)

ROMY DOPPLER – Marie-Louise (seine Frau)

VERENA GRABNER – Colette (seine Tochter)

FRANZ SCHLAGER – Albert Leroi (sein Angestellter), Bühnenbau und -technik

LOTTE BACHMANN – Bernadette (Hausangestellte), Kostüme, Requisiten

CHRISTOPH GNEISS – Oscar (Chauffeur)

GABI SCHLAGER – Charlotte (Hausangestellte), Maske

KERSTIN KRAUTSCHNEIDER – Nicole (noch eine Tochter)

HERBERT SEIRINGER – Philippe Dubois (Masseur), Bühnenbau und -technik

KARL ERKNER – Pjotr (Chauffeur), Bühnenbau und -technik, Leitung Buffet

ANDREAS KRAUTSCHNEIDER – „Missverständnis“, Textbearbeitung, Werbung, Marketing

WALTRAUD BRENNEIS – Klavierbegleitung

Hinter den Kulissen

POLDI KLIMSTEIN – Souffleuse

VERONIKA KRAUTSCHNEIDER – Kostüme, Requisiten, Buffet, Abendkasse

MAGDALENA HANGLER – Kostüme, Requisiten

RENATE HANGLER – Kostüme, Requisiten, Buffet

BRUNO BACHMANN – Bühnenmalerei

MICHELE KRIECHBAUM – Bühnenmalerei, Maske

GABI PÖLKING – Maske

PETRA KÖTTL – Maske

JOSEF NOBIS – Musik-, Ton- und Filmschnitt

WALTER SCHWECHERL – Musik-, Ton- und Filmschnitt

FRANZ REITER – Licht- und Tontechnik

ERNST ORNETSMÜLLER – Bühnenbau und -technik

FRITZ BÜCHLER – Bühnenbau und -technik

FLORIAN KREUZER – Bühnenbau und -technik

MARKO BREBER – Bühnenbau und -technik

BERNHARD PFUSTERER – Bühnenbau und -technik, Werbung, Marketing

BRUNO WIMMER – Bühnenbau und -technik

JÜRGEN EIZINGER – Bühnenbau und -technik

GERHARD DOPPLER – Bühnenbau und -technik

ANDREAS PFUSTERER – Bühnenbau und -technik

PAUL ANDORFER – Plakat und Grafik, Programmheft

ERAS GRÜNBACHER – Homepagebetreuung, Kartenvorverkauf

KARIN GRÜNBACHER – Kartenvorverkauf, Abendkasse

KARL GNEISS – Kartenvorverkauf

JOHANNES GRÜNBACHER – Fotografie, Archiv

CLAUDIA ERKNER – Leitung Buffet

ELISABETH SEIRINGER – Buffet, Abendkasse

GABI SEIRINGER – Buffet

KARIN KLEMENT – Buffet